Kanutour und Filmvorführung zum Thema Plastikmüll im Meer

Auch in diesem Jahr sind wir wieder Aktiv, um so viele Menschen wie nur möglich über die Problematik Müll im Meer aufmerksam zu machen, aufzuklären und zu sensibilisieren.  Pünktlich zu Ostern starteten wir wieder in Jugendherbergen mit unserer Bildungsarbeit, um die Gäste über die Gefahren für unsere Ozeane, aufzuklären. Bei unseren beliebten Familien Kanutouren steht neben dem Spaß, auch wieder Müll einsammeln auf der Tagesordnung. Bei diesen Touren lernen gerade die kleinsten Gäste, wie wichtig ein intaktes Ökosystem Meer für uns alle ist.

Bei besten Wetter ging es mit den Kanus also wieder los auf dem Neuharlinger Sieltief, um Müll zu sammeln. Auch dieses Mal wurde für eine kleine Stärkung mit Kaffee und Kuchen gesorgt, während wir eine Pause einlegten. Danach ging es weiter mit den Kanus, um Müll einzusammeln. Zwischenzeitlich beantworteten wir den Teilnehmern viele Fragen zum Thema Müll im Meer. Am Ende der Kanutour werteten wir unseren Fund aus und wurden sogar etwas kreativ. Aus den größten Fundstücken bastelten wir unser Plastikmännchen Robby.

1904201911237

 

Nach dem Abendessen machten wir uns es so richtig gemütlich und erklärten den Gästen an Hand von verschiedensten Anschauungsmaterialien, wie gefährlich der Müll im Meer für uns alle ist und was jeder einzelne schon dagegen tun kann. Nach einer Filmvorführung, war das Erstaunen wirklich groß.

1904201911246

 

Abends entspannten wir uns mit den Gästen am Lagerfeuer und ließen den Tag noch mal Revue passieren und zeigten praktische Alternativen, die jeder im kleinen zu Hause schon ohne großen Aufwand umsetzen kann und dabei Plastikmüll vermeidet. Auch über unsere verschiedensten Projekte, die wir gerade durchführen oder Planen, kahmen wir ins Gespräch und erklärten warum es so schwierig ist, diese umzusetzen.

Denn bei all unseren Projekten, ist die Planung und Umsetzung sehr zeitintensiv, kosten viele Nerven und Geld. Das schreckt uns aber nicht ab, ganz im Gegenteil, es macht die Sache erst richtig spannend und ich sage immer, Rom wurde auch nicht in drei Tagen erbaut und wer nicht kämpft, der hat schon verloren.

Wir bedanken uns auch bei dem Team vom JHB Resort – Club- Neuharlingersiel und freuen uns schon auf die nächsten Kanutouren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s